Wie läuft ein Abend im Swingerclub ab?
04 januari 2021 
in Blog
1 min. read

Wie läuft ein Abend im Swingerclub ab?

Wie läuft ein Abend im Swingerclub ab und was ziehe ich an? Diese Fragen beschäftigen viele Menschen, die sich für den Swinger-Lifestyle interessieren. Aber auch erfahrene Swinger können immer Neues dazulernen. Das Allerwichtigste, bevor man einen Swingerclub aufsucht: Keine Panik kriegen! Wer das erste Mal einen Besuch im Swingerclub plant, sollte sich im Vorfeld über einige Richtlinien beim Swingen informieren. Zuerst sollte der passende Club rausgesucht werden. Wenn du Single bist, entscheidet dein Geschlecht darüber, welcher Club für dich geeignet ist. Single-Frauen sind immer und überall herzlich willkommen, weil der Frauenanteil in Swingerclubs eher in der Unterzahl ist. Solo Herren werden im Gleichgewicht behandelt. Paare nehmen den überwiegenden Platz beim Swingen ein. Es gibt Clubs, die ausschließlich für Paare sind, aber auch einige Solo-Damen einlassen. Viele Swingerclubs veranstalten sogenannte Motto-Partys, die jegliche Fetische und Vorlieben berücksichtigen. Für den ersten Besuch sollte sich auch jeder über den Dresscode informieren. Auf der jeweiligen Swingerclub-Internetseite stellen die Betreiber Informationen zum Dresscode und den clubeigenen Verhaltensregeln zur Verfügung. Mit diesen Basics ist aber noch nicht die gesamte Frage „Wie läuft ein Abend im Swingerclub ab“ beantwortet. Es gibt zusätzlich einige nützliche Informationen, mit denen sich gerade Anfänger auseinandersetzen sollten.

Wie läuft ein Abend im Swingerclub als Single oder als Paar ab? Zuerst ist es wichtig, dass du weißt, dass niemand Sex haben muss. Manche Paare oder Singles gehen in einen Swingerclub, weil sie die Atmosphäre genießen wollen. Wer das erste Mal in einen Swingerclub geht, wird vom Betreiber freundlich empfangen und erhält einen Rundgang durch den Club. Je nachdem, zu welcher Uhrzeit man den Club besucht, kann man schon beim Rundgang heißen Sex erleben. Auf diversen öffentlichen Spielwiesen treiben es Paare und Gruppensex-Liebhaber bereits recht frivol. Ein Swingerclub-Besuch ist keine Verpflichtung zum Sex. Wer Spannern möchte, kann sich als Voyeur eine gehörige Portion Lust abholen. Nicht jedes Paar hat mit anderen Sex. Es gibt diskrete Räume für Liebende, die unter sich bleiben wollen und das an den Türen auch kenntlich machen. Nach dem Rundgang muss geduscht werden, vorher darf niemand in die heiligen Hallen eintreten und sich vergnügen. Hygiene wird in den meisten Swingerclubs sehr groß geschrieben und auch die Diskretion kommt nicht zu kurz.

Über den Autor
Kommentar schreiben